BAU Dir Deine Zukunft auf!

Ausbildung Vermessungstechniker (m/w/d)

Ausbildung zum Vermessungstechniker/in

Als Azubi (m/w/d) in der Vermessungstechnik lernst Du einen verantwortungsvollen Job, mit dem Du erheblich zur Umsetzung des Bauvorhabens beiträgst. Mit Hilfe der neusten Technik, wie einer Totalstation, satellitenunterstützten Systemen, 3D-Laserscannern und verschiedenen CAD-Programmen wirst Du im Rahmen Deiner Ausbildung das Erstellen von Bestands-, Absteckungs-, und Abrechnungsplänen lernen und bei Planungsleistungen und Planbearbeitung unterstützen. Bei der Bauunternehmung Gemünden bist Du Teil eines großen und starken Teams. Der Beruf des Vermessungstechnikers (m/w/d) ist ein krisensicherer Beruf mit guten Möglichkeiten zur Weiterbildung. So kann nach der abgeschlossenen Berufsausbildung z.B. ein Ingenieurstudiengang angestrebt werden. Und in unserem Unternehmen gilt nach wie vor: Wer seine Ausbildung erfolgreich absolviert, hat sehr gute Chancen übernommen zu werden. Denn gute Fachkräfte sind bei uns immer gefragt.

Du besitzt gute Kenntnisse in Mathematik, Physik und Geografie und Sorgfalt und Genauigkeit sind eine Selbstverständlichkeit für Dich? Außerdem hast Du ausgezeichnete analytische Fähigkeiten und bist sehr gut darin, Dich selbst zu organisieren? Dann bewirb Dich bei uns! Wir freuen uns auf Dich!

Bitte beachte, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen berücksichtigt werden!

 

Bewerbungen bitte per Post oder Mail an:

Karl Gemünden GmbH & Co. KG
Rheinstr. 194 b
55218 Ingelheim am Rhein

E-mail: personal@gemuenden-bau.de

Fragen beantwortet:

Frau Katrin Doré
Tel. 06132-995546
E-mail: personal@gemuenden-bau.de

 

Bildnachweis: Andreas Taubert

FAQ – Ausbildung Vermessungstechniker

Was macht ein Vermessungstechniker?

Als Vermessungstechniker arbeitest Du sowohl im Büro als auch auf der Baustelle. Mit Hilfe von neuester Technik vermisst Du die Erde und teilst sie dabei in Flächen, Punkte und Markierungen auf, damit z.B. Eigentumsgrenzen oder neue Gebäude korrekt angezeigt werden können. Die Tätigkeitsinhalte von Vermessungstechnikern umfassen in erster Linie Lage- und Höhenvermessungen im Gelände, die Bauvermessung sowie die Erfassung und Verarbeitung der gewonnenen Daten in Bauplänen, Landkarten und Registern für Flurstücke, Parzellen und Grundstücke.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die dreijährige Berufsausbildung erfolgt sowohl im Ausbildungsbetrieb, in der Berufsschule und ggf. auch bei externen Vermessungsbüros. Die zuständige Berufsschule ist in Trier. Die notwendige Unterkunft während der Blockzeiten wird von uns finanziert. In der Ausbildung lernst Du unter anderem, wie man Messdaten erhebt, optisch z.B. in Karten oder Plänen darstellt und was sie bedeuten. Es handelt sich um eine technische Ausbildung.

Welche Voraussetzungen sollte man als Vermessungstechniker mitbringen?

Du solltest mindestens 18 Jahre alt sein und einen Realschulabschluss mitbringen. Das Interesse an Mathematik, Physik und Geografie ist Voraussetzung für diesen Beruf. Außerdem solltest Du ein hohes Maß an Sorgfalt und Genauigkeit mitbringen.

Wie sind die Weiterbildungsmöglichkeiten und die beruflichen Perspektiven?

Perspektiven nach der Berufsausbildung ergeben sich vor allem durch ein Studium der Vermessungstechnik oder Geoinformatik mit Bachelorabschluss zum Vermessungsingenieur.

Was verdient ein Vermessungstechniker?

1. Ausbildungsjahr: 915,00 €

2. Ausbildungsjahr: 1.108,00 €

3. Ausbildungsjahr: 1.384,00 €