Karl Gemünden-Preis: Urkundenübergabe auf der Baustelle

Normalerweise wird der Karl Gemünden-Preis auf der Akademischen Abschlussfeier des Fachbereichs Bauingenieurwesen an der Hochschule Mainz überreicht. Coronabedingt erfolgte die Prämierung diesmal auf der Baustelle „Hildegardis – Die Stadtoase“. Den Karl Gemünden-Preis erhielt Fabian Naethbohm, der sich in seiner Bachelorarbeit mit der Standardisierung von Mängelbezeichnungen befasst hat. Mit dem Karl Gemünden-Klimaschutzpreis wurde Mona Roßkopf ausgezeichnet, die in ihrer Masterarbeit die Dach- und Fassadenbegrünungspotenziale in der Mainzer Innenstadt untersucht hat. Mit den Preisträgern freuten sich neben Tim Gemünden auch die betreuenden Professoren Prof. Dr.-Ing. Axel Freiboth und Prof. Thomas Giel. Beide Preise sind mit jeweils 1.000€ dotiert. Hier geht’s zum YouTube-Video: https://youtu.be/L-dKKetY81Q