Sandhof Heidesheim

Von der verfallenen Mühle zum Gourmetrestaurant

Lange Zeit war der Sandhof in Heidesheim eine verfallene Mühle. Nun wurde das baufällige Gebäude in ein architektonisches Schmuckstück verwandelt. Mit der Sanierung der Sandhofmühle hat sich Sternekoch Dirk Maus einen Traum verwirklicht. Seit März 2013 betreibt er im Sandhof einen Landgasthof und ein Gourmetrestaurant.

Die Geschichte des unter Denkmalschutz stehenden Sandhofs reicht bis ins 12. Jahrhundert zurück. Einst stand dort ein Wirtschaftshof des Zisterzienserklosters Eberbach. Aus der Gründerzeit sind keine Gebäude mehr vorhanden. Erhalten ist aber noch die Zehntscheune, ein spätbarocker Bruchsteinbau aus dem 18. Jahrhundert. Bis in die 1930er Jahre wurde das Gebäude als Getreidemühle und zuletzt als Lagerstätte genutzt.

In enger Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz wurde die Sandhofmühle behutsam entkernt, saniert und umgebaut. Ergänzt wurde die Sanierung durch die Erneuerung der Außenanlagen und eine Terrasse. Unter Federführung des Architekturbüros Faerber aus Mainz  ist ein malerisches Gebäude mit modernem Innenleben entstanden.

Bilder: Andreas Taubert